Menü schliessen

Das Speertraining macht sich in Riehen bemerkbar.

4. Mai. 2019

Mit zwei neuen PB’s im Speerwurf presentierten sich unsere GladiatorenLeonie Schmutz (29.25m) und Aaron Scherz (41.90m) bei nicht idealem Wettkampfwetter (Schnee bei 2 Grad) von Ihrer besten Seite. Aber auch Sofija Illic zeigte solide Weiten (33.04m) beim Speerwurf. Nicolas Noé bestätigte seine können auf neuem (52.34m). Auch wenn  das Wetter nicht gerade ideal war für Spirnterübungungen so konnten Clara Roten beim 80m Sprint (Neu bei den U16) , mit einer ersten tollen Zeit von (11.70Sek.) und (14.15Sek.) beim 80m Hürdenlauf prilieren, ich denke die SM Limite von (13.50Sek.) liegt bei wärmeren Wetter im möglichen Bereich. (Zwingend dran bleiben) 🙂 Céline Berger testete für Ihren 7 Kampf in den Disziplinen Kugel und Hürde, dies mit soliden Resultaten (auch hier wären wärmere Temparaturen ein Vorteil gewesen, 100m Hürde) . Ramon Schnyder testete nach fast 2 Jahren wieder einmal einen 600m Lauf, dies in einer guten Zeit von 1;25.86. Wir dürfen gespannt in die Zukunft blicken?

Mein Motto oder besser gesagt Erfahrungen, eine gute Leistung ist nicht immer Wetterabhängig (nicht bei Sprintdisziplinen).

Morgen geht es für einige LZteler in Delémont weiter, Viel Glück.

Rangliste Eröffnungsmeetting Riehen